Besuch bei Familie Schwabl

Die 3a der Mittelschule in Hadres durfte im Rahmen eines Lehrausganges zu Familie Schwabl gehen, um dort zu sehen, wie ein Weinbaubetrieb arbeitet. Dabei konnten die Schüler:innen hautnah beim Traubenpressen dabei sein und verkosteten im Anschluss gleich vor Ort den frisch gepressten Most.

Ein herzliches Dankeschön der Familie Schwabl für den tollen Vormittag!

Bildungsmesse in Stockerau

Gemeinsam mit den vierten Klassen der Mittelschule Haugsdorf fuhren die Schüler:innen der 8. Schulstufe nach Stockerau zur Bildungsmesse. Dort konnten die Jugendlichen Popcorn und Cocktails kosten, sie durften Schnecken und Stabkäfer halten und hatten die Gelegenheit, bei Schätzspielen und Gewinnspielen teilzunehmen. Ein breit gefächertes Angebot an Schulen aus der Region stellten aus und informierten die Schüler:innen über einen möglichen zukünftigen Bildungsweg.

Im Anschluss daran fuhr die Gruppe noch in die Landwirtschaftliche Fachschule in Hollabrunn, wo die Jugendlichen einen Blick in den Alltag der Schüler:innen an der Schule werfen konnten.

Wientag der gesamten Schule am 7. November

Am 7.11. ging es für unsere Mittelschule Hadres nach Wien. Die 1. und 2. Klasse wurde durch ihren Klassenvorstand Frau Sejdoska und Frau Krickl begleitet. Am Vormittag ging es ins Kunstmuseum "Albertina", wo sie eine Fürhung erhielten und sie einige Kunstwerke, wie der Seerosenteich von Claude MONET, aus der Nähe betrachten konnten. Ebenso fand hier auch der Workshop "Mit Kunst Konflikten begegnen" statt, bei dem der Unterschied zwischen einer "Beschreibung" und "Bewertung" den Schüler:innen nähergebracht wurde. Im Anschluss durften sie noch selbst ein Gemälde malen. Danach ging es zur wohlverdienten Mittagspause. Am Nachmittag besuchten sie dann das Theatermuseum. Im Fokus standen Märchen- und Phantasiegeschichten. Die Kinter durften selbst in Gruppen ein Stück auf der Bühne aufführen.

Die 3. und 4. Klasse begleitete ebenfalls ihr Klassenvorstand Frau Seidl und Frau Braun. Ihre erste Station war das Parlament. In der Führung erlebten die Schüler:innen Begriffe wie Parlamentarismus und Demokratie hautnah. Ebenso erfuhren sie interessante Fakten über die Architektur des Hohen Hauses. Danach ging es in die Mittagspause. Ihre zweite Station war im Weltmuseum. Dort erhileten sie einen Workshop über den Kolonialismus. Dort stellten sie sich der eigenen kolonialen Vergangenheit, nicht nur um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, sondern auch um daraus zu lernen.

Wandertag

Wie jedes Jahr waren die Schüler:innen der Mittelschule unterwegs, um wandernd die Region noch genauer zu erkunden. Dabei standen vor allem das Teambuilding und das Knüpfen und Verstärken von Freundschaft ganz oben auf dem Programm. Der Weg führte alle durch die Hadreser Kellergasse. Nach dem anstrengenden Fußmarsch durften sich die Schüler:innen und die Lehrer:innen am Wohlfühlplatzl ausrasten, eine kräftigende Jause und den schönen Tag dabei genießen.